Ekzeme / Neurodermitis2018-11-05T13:27:01+00:00

Neurodermitis und Ekzeme

Eine der häufigsten Hauterkrankungen ist die Neurodermitis. Etwa 3 bis 4% aller Kinder leiden an Neurodermitis. Typisch für eine Neurodermitis ist ein wechselnder, sehr unterschiedlich aussehender, juckender Hautausschlag, ein so genanntes Ekzem. Ekzeme sind gerötete, schuppende, manchmal auch nässende oder entzündete Veränderungen der Haut. Typischerweise treten sie in den Ellenbeugen oder den Kniekehlen, im Nacken, am Hals oder im Gesicht auf. Oft haben Neurodermitis-Patienten trockene Haut und sprödes Haar.

Wie kann man Neurodermitis behandeln?

Neben einer intensiven Betreuung der Patienten, inklusive Neurodermitispflegeschulung bieten wir das komplette Spektrum der äußeren und inneren Therapie. Zusätzlich kann eine spezielle Licht-Bestrahlung zu einer Verbesserung der Erkrankung führen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Nutzung der Website stimmen Sie zu. Datenschutzerklärung Ok